unterseite_stromnetz

Netzzugang

Netzzugang Strom

Die Abwicklung des Netzzugangs erfolgt auf Basis der Stromnetzzugangs-verordnung und der dazugehörigen Verträge für den Netzzugang.

Allgemeine Bedingungen gem. § 20 Abs. 1 EnWG

Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) AGB Netzzugang Lieferant AGB Netzzugang Kunde

Lieferantenrahmenvertrag

Lieferantenrahmenvertrag Strom (LRV Strom) Anlage 1 - Preisblatt Strom Anlage 2 - Ansprechpartner Netzbetreiber Anlage 3 - AGB zum LRV Anlage 4 - Unterbrechung der Anschlussnutzung (Sperrung) Anlage 4.1 - Sperrauftrag Anlage 4.2 - Rückmeldung zur Sperrung Anlage 4.3 - Entsperrauftrag Anlage 4.4 - Rückmeldung zum Entsperrauftrag

Netznutzungsvertrag

Netznutzungsvertrag Anlage 1 - Preisblatt Anlage 2a - Ansprechpartner Netzbetreiber Anlage 2b - Ansprechpartner Netznutzer AGB Netzzugang Kunde

 

Reverse-Charge-Verfahren

Ab 1. September 2013 gilt für inländische Strom- und Gaslieferungen das Reverse-Charge-Verfahren. Die Netz Lübeck GmbH ist nach § 3g UStG als Wiederverkäufer für Erdgas und Strom anzusehen. Die aktuelle Bescheinigung können Sie unter dem beigefügten Link herunterladen.
Ihre Bescheinigung senden Sie bitte mit dem ausgefüllten Nachweis an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! .

Nachweis der Wiederverkäuferschaft

USt 1 TH - Netz Lübeck GmbH

Elektronische Netznutzungsabrechnung

Das Umsatzsteuergesetz stellt für die Geltendmachung des Vorsteuerabzugs besondere Anforderungen an elektronisch übermittelte Rechnungen.

Gemäß § 14 Absatz 3 UStG müssen bei einer elektronisch übermittelten Rechnung sowohl die Echtheit der Herkunft (Authentizität) als auch die Unversehrtheit des Inhalts (Integrität) gewährleistet sein.

Dies kann auf zwei Arten sichergestellt werden:

  • Mittels qualifizierter elektronischer Signatur oder mit qualifizierter elektronischer Signatur mit Anbieter-Akkreditierung nach dem Signaturgesetz (vgl. § 14 Absatz 3 Nr. 1 UStG) oder
  • Per EDI-Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch, wenn in der Vereinbarung der Einsatz von Verfahren vorgesehen ist, die die Echtheit der Herkunft und die Unversehrtheit der Daten gewährleisten. (vgl. § 14 Absatz 3 Nr. 2 UStG).

Qualifizierte Signatur

Die Netz Lübeck GmbH strebt mit ihren Marktpartnern die Abwicklung und Verschlüsselung der elektronischen Netznutzungsabrechnung mittels qualifizierter elektronischer Signatur nach dem Verfahren S/MIME an.

Weitere Informationen zur elektronischen Netznutzungsabrechnung und zu den Ansprechpartnern:

Netzbetreiberdatenblatt INVOIC

Soweit die Abwicklung der elektronischen Netznutzungsabrechnung mittels qualifizierter elektronischer Signatur nicht möglich sein sollte, ist der Abschluss einer EDI-Vereinbarung erforderlich. Der im nachfolgenden Download hinterlegte EDI- Rahmenvertrag basiert auf der branchenweit akzeptierten Mustervereinbarung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW):

EDI RahmenvertragTechnischer Anhang zum EDI-Rahmenvertrag