unterseite_stromnetz

Netzzugang

Netzzugang Strom

Betreiber von Energieversorgungsnetzen haben gem. § 20 Abs. 1 EnWG jedermann nach sachlich gerechtfertigten Kriterien diskriminierungsfreien Netzzugang zu gewähren sowie die Bedingungen einschließlich der Musterverträge für den Netzzugang im Internet zu veröffentlichen.

Die Abwicklung des Netzzugangs erfolgt auf Basis der Stromnetzzugangs-verordnung und der dazugehörigen Verträge für den Netzzugang.

Allgemeine Bedingungen gem. § 20 Abs. 1 EnWG

Niederspannungsanschlussverordnung (NAV) AGB Netzzugang Lieferant AGB Netzzugang Kunde

Lieferantenrahmenvertrag

Lieferantenrahmenvertrag Strom (LRV Strom) Anlage 1 - Preisblatt Strom Anlage 2 - Ansprechpartner Netzbetreiber Anlage 3 - AGB zum LRV Anlage 4 - Unterbrechung der Anschlussnutzung (Sperrung) Anlage 4.1 - Sperrauftrag Anlage 4.2 - Rückmeldung zur Sperrung Anlage 4.3 - Entsperrauftrag Anlage 4.4 - Rückmeldung zum Entsperrauftrag

Netznutzungsvertrag

Netznutzungsvertrag Anlage 1 - Preisblatt Anlage 2a - Ansprechpartner Netzbetreiber Anlage 2b - Ansprechpartner Netznutzer AGB Netzzugang Kunde

 

Elektronische Netznutzungsabrechnung

Das Umsatzsteuergesetz stellt für die Geltendmachung des Vorsteuerabzugs besondere Anforderungen an elektronisch übermittelte Rechnungen.

Gemäß § 14 Absatz 3 UStG müssen bei einer elektronisch übermittelten Rechnung sowohl die Echtheit der Herkunft (Authentizität) als auch die Unversehrtheit des Inhalts (Integrität) gewährleistet sein.

Dies kann auf zwei Arten sichergestellt werden:

  • Mittels qualifizierter elektronischer Signatur oder mit qualifizierter elektronischer Signatur mit Anbieter-Akkreditierung nach dem Signaturgesetz (vgl. § 14 Absatz 3 Nr. 1 UStG) oder
  • Per EDI-Vereinbarung über den elektronischen Datenaustausch, wenn in der Vereinbarung der Einsatz von Verfahren vorgesehen ist, die die Echtheit der Herkunft und die Unversehrtheit der Daten gewährleisten. (vgl. § 14 Absatz 3 Nr. 2 UStG).

Qualifizierte Signatur

Die Stadtwerke Lübeck Netz GmbH strebt mit ihren Marktpartnern die Abwicklung und Verschlüsselung der elektronischen Netznutzungsabrechnung mittels qualifizierter elektronischer Signatur nach dem Verfahren S/MIME an.

Weitere Informationen zur elektronischen Netznutzungsabrechnung und zu den Ansprechpartnern:

Netzbetreiberdatenblatt INVOIC

Soweit die Abwicklung der elektronischen Netznutzungsabrechnung mittels qualifizierter elektronischer Signatur nicht möglich sein sollte, ist der Abschluss einer EDI-Vereinbarung erforderlich. Der im nachfolgenden Download hinterlegte EDI- Rahmenvertrag basiert auf der branchenweit akzeptierten Mustervereinbarung des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW):

EDI RahmenvertragTechnischer Anhang zum EDI-Rahmenvertrag